gruene.at
Navigation:
am 13. Februar

Energiemosaik Perch­tolds­dorf

Christian Apl, Friedrich Wegenstein - Das Energiemosaik Austria stellt den Energie­verbrauch und die damit verbundenen Treibhaus­gas­emissionen aller öster­reichischen Städte und Gemeinden detailliert dar. Wir haben uns das für Perchtoldsdorf angeschaut...

Das Energiemosaik Austria​ stellt den Energie­verbrauch und die damit verbundenen Treibhaus­gas­emissionen aller öster­reichischen Städte und Gemeinden detailliert dar. Die Grundlage dafür bildet ein flächen­deckendes Modell, das am Institut für Raum­planung, Umwelt­planung und Boden­ordnung der Universität für Bodenkultur Wien entwickelt wurde. Das Modell stellt den vorläufigen Höhepunkt einer etwa zehnjährigen Forschungs­tätigkeit dar, die mit der Entwicklung des ELAS-Rechners (energetische Lang­zeit­analysen für Siedlungs­strukturen) begonnen hat. Nun ist es gelungen, die viel­schichtigen Frage­stellungen im Kontext „Energie und Klima“ auf Gemeinde­ebene umfassend zu beleuchten und eine kommunale Energie- und Treibhaus­gas­datenbank aufzubauen. Das Modell basiert dabei auf einem raum­planerischen Ansatz und auf der Überlegung, dass sich Energie­verbrauch und Treibhaus­gas­emissionen auf räumliche Strukturen zurückführen lassen. Daher geht das Modell von der Wohn­nutzung, allen betrieblichen Nutzungen (Land- und Forst­wirtschaft, Industrie und Gewerbe, Dienst­leistungen) sowie den damit verbundenen Mobilitäts­bedürfnissen aus.​

Unten sind die Portfolios von Perchtoldsdorf sowie des Bezirks Mödling zusammengestellt. Daraus können wir nicht nur unsere Strukturdaten, sondern auch unseren Energieverbrauch und unsere Treibhausgas-Emissionen entnehmen. Diese Werte sind nach den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Industrie und Gewerbe, Dienstleistungen und Mobilität aufgeschlüsselt.

Um daraus einen definitiven Reduktionsplan abzuleiten muss man ins Detail gehen. Darauf könnten wir aufbauen.

Danach haben wir einen Energieverbrauch von insgesamt 335.900 MWh/Jahr. Das entspricht einen Verbrauch pro Kopf (bei 15.022 Einwohnern) von 22,36 MWh.

Zum Vergleich verbraucht der Bezirk Mödling 4.500.600 MWh/Jahr, was bei 118.998 Einwohner einen Pro-Kopf Verbrauch von 37,8 MWh pro Jahr bedeutet.

Die THG Emissionen von Perchtoldsdorf betragen 79.050 CO2-Äquivalent (pro Kopf 5,3 t) und im Bezirk 1.116.670t CO2- Äquivalent (pro Kopf 9,4t).

Auch wenn unsere Werte vergleichsweise gut aussehen (wir haben so gut wie keine Industrie), von der Klimaneutralität sind wir noch weit entfernt. Und man kann auch davon ausgehen, dass wir einen Teil unserer Emissionen an die Umgebung ausgelagert haben.



Und hier eine Übersicht wie wir bzgl. Nutzung und Verwendungszwecke am Energieverbrauch im Vergleich zu den anderen Gemeinden im Bezirk Mödling liegen: