gruene.at
Navigation:
am 5. August

Waldheims Walzer - Grünes Wanderkino in Perch­tolds­dorf

Sonja Reiselhuber-Schmölzer - Am Samstag, den 3.8. fand im Perchtoldsdorfer Kulturzentrum das alljährliche Grüne Wanderkino statt. Mit „Waldheims Walzer“, dem Dokumentarfilm von Ruth Beckermann erhielten rund 350 TeilnehmerInnen Einblicke in den Bundespräsidentenwahlkampf des Jahres 1986.

Der ehemalige UN-Generalsekretär Kurt Waldheim wurde im Wahlkampf mit der NS-Vergangenheit im Zusammenhang mit den Lücken in seiner Kriegsbiographie konfrontiert. Das gezielte Auslassen etwaiger unangenehmer Wahrheiten führte zu heftigen Debatten.

Der Film dokumentiert den Zusammenbruch der „Lebenslüge“, nach der Österreich das erste Opfer der Nazis war. Lüge und Wahrheit verschwimmen, „alternative Fakten“ werden zur neuen Wahrheit.

Im Anschluss an den Film fand eine angeregte Diskussion mit Sibylle Summer, 1. Sprecherin des Republikanischen Clubs – Neues Österreich, statt. Sie hat die Geschehnisse aus nächster Nähe miterlebt, berichtete von ihren damaligen Eindrücken und spannte auch den Bogen zur aktuellen politischen Situation in Österreich.

Der Film zeigt in beeindruckender Art und Weise, dass die Mechanismen der Mobilisierung hetzerischer Gefühle und nationalistische Parolen funktionieren – damals wie heute. Mehr als 30 Jahre liegen diese Ereignisse zurück und sind doch beklemmend aktuell.​

Organisatorin Sonja Reiselhuber-Schmölzer und Christian Apl begrüßen das Publikum
Der voll besetzte Festsaal des Perchtoldsdorfer Kultur- und Bildungszentrums
Sibylle Summer spricht über ihre damaligen Erlebnisse und gibt über Fragen aus dem Publikum Auskunft