gruene.at
Navigation:
am 2. September

Neuer Infokanal: Das Grüne Monatsblatt!

- Informationen aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde!

In Zeiten wie diesen, wo die Informationsflüsse über etliche Kanäle zerfasern, ist es paradoxerweise noch immer nicht einfach, alle, die von einer Entwicklung betroffen sind, rechtzeitig zu informieren. Über welche Kanäle informieren Sie sich zB über die Geschehnisse im Ort? Im persönlichen Gespräch? Per Telefon? Briefe? E-Mail? SMS? Whats app? Facebook? Homepages? Radio? Fernsehen? Zeitungen wie NÖN, Bezirksblätter, Kurier, Krone? Oder das Amtsblatt der Marktgemeinde Perchtoldsdorf, die Perchtoldsdorfer Rundschau? Je nach persönlichen Vorlieben werden diese Möglichkeiten auch ganz verschieden genutzt.​ Und je nach Betreiberinteressen werden diese Medien auch mit ganz unterschiedlichen Gewichtungen bedient.

Wir wollen demokratische Verhältnisse im Ort befördern und sehen es deswegen als notwendig an, dass alle Perchtoldsdorferinnen und Perchtoldsdorfer rechtzeitig über anstehende, sie betreffende Diskussionen und Entscheidungen informiert werden. Die Perchtoldsdorfer Rundschau, die an alle Haushalte versandt wird, leistet das zB nicht im erforderlichen Ausmaß - ihre Aufgabe ist ja in erster Linie über bereits abgeschlossene Entscheidungsprozesse zu berichten. Das ist auch wichtig, aber oft werden wir damit vor vollendete Tatsachen gestellt und können es nur mehr hinnehmen, wie es ist.

Die Perchtoldsdorfer Grünen betreiben schon länger verschiedene Kommunkationskanäle wie zB diese Homepage oder unsere Facebook-Seite​. Auf Facebook haben wir auch die Gruppe "Perchtoldsdorf"​ eingerichtet und betreuen sie laufend, die soll streng überparteilich bleiben und ist mit mehr als 5000 Mitgliedern auch sehr beliebt. Aber auch über regelmäßige Presseaussendungen erreicht man immer nur einen Bruchteil der Perchtoldsdorfer Bevölkerung. Und in der Perchtoldsdorfer Rundschau kommen wir zwar oft, aber nur sehr latent vor, weil sich diese vehement "parteifrei" hält. Aus all diesen Gründen haben wir uns entschlossen ein monatliches Informationsblatt herauszubringen, das wir durch etliche Ehrenamtliche an die Haushalte verteilen.

Hier finden Sie die bisher erschienenen Ausgaben: