gruene.at
Navigation:

Andreas Koller-Garber

Stadtplanung und Finanzen
„Das Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht...“
Andreas Koller-Garber

Mein Bezug zur Politik und bisheriges grünes Engagement

Eigentlich war die Politik mir bis 1994 "wurscht" - so wie eben vielen anderen auch. Aber mit der Geburt meines Sohnes hat sich mein Weltbild diesbezüglich drastisch verändert. Auf einmal gab es zwar Busverbindungen, die aber nicht praktikabel für junge Eltern waren. Oder wo sind nur die ganzen Wartehäuschen hingekommen? Aus dem heraus war ich Gründungsmitglied des "Perchtoldsdorfer Zukunftsforums" welches sich neben diesen Problemen noch vielen weiteren Aspekten gewidmet hat.
Und irgendwie kam der Drang hinzu, hier auch auf politischer Ebene aktiv zu werden. Zwar war ich bei Hainburg eine Nacht dabei (falls sich überhaupt noch jemand daran erinnern kann was da passiert ist), aber der Grün Gedanke ist eben wie gesagt viel später übergesprungen.
PS: Mit acht Jahren habe ich in der Sonnbergstrasse selbstgemachte "Rettet die Bäume" Zettel an die Bäume genagelt, was zum Teil nicht wirklich gut ankam (das war 1972).


Ausbildung und Persönliches

  • Geboren 1964 in Wien
  • Aufgewachsen in Perchtoldsdorf
  • Nach der VS und HS in die HTL Mödling gegangen
  • danach arbeiten und es sich relativ gut gehen lassen (Tauchlehrer Ausbildung, Sonderpilotenschein, Skilehrer,..)
  • Beginn einer 15 jährigen Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung (Fotografie)
  • 1994 Geburt des ersten Kindes (Sohn)
  • 2000 unter den TOP25 Künstlern Österreichs im Sektor Fotografie
  • Mitglied der "Royal Photographic Society"
  • Studium Verlagsmanagement
  • Seit 2005 Mitglied im Gemeinderat
  • 2008 Geburt des zweiten Kindes (Tochter)
  • Derzeit Customer Relationship Manager in einem österreichischen Betrieb